Die Förderung der funktionalen Zweisprachigkeit schon im Vorschulalter ist eine Grundbedingung für eine erfolgreiche Integration. Aus diesem Grund arbeiten wir eng mit den Magistraten der Stadt Wien zusammen, welches uns ausgebildete Sprachassistentinnen zur Förderung der Kinder bereitstellt.

Die verwendete Methodik basiert auf den einfachsten didaktischen Grundsätzen:

  • Bildnerisches Gestalten wie Basteln, Zeichnen
  • (Bild) Geschichten erzählen und diese wiedergeben
  • Puppen- und Figurentheater zur vereinfachten Veranschaulichung
  • Musik, Rhythmik, Silben klatschen

Des Weiteren wird im Kindergarten nur Deutsch gesprochen, da der alltägliche Umgang in allen Lebenssituationen die Aufnahme der Sprache erleichtert. Täglich werden Märchen, Reime, Lieder etc. den Kindern spielerisch beigebracht, um ihnen die Aussprache, Artikulation, Lautbildung, Grammatik und Satzstellung zu erleichtern.

Ausflüge in Museen, Kindertheater, Tiergärten, Indoor-Spielplätze, Büchereien und Kinos sollen die Kultur näherbringen und den Kindern ihre Heimatstadt Wien von einer anderen Seite zeigen.

Ethische Erziehung ist vom übrigen pädagogischen Geschehen nicht abzugrenzen. Die Basis der Ethik sind Erfahrungen, die die Kinder untereinander und zusammen mit den Erwachsenen erwerben. Für uns ist es wichtig, den Kindern menschliche Grundfähigkeiten, wie Vertrauen, Lebensbejahung, Beziehungsfähigkeit, Offenheit und Toleranz als auch ein starkes Charakterbild für ihr weiteres Leben mitzugeben.