A U F B A U G R U P P E ( 4 – 5 j ä h r i g e )

Soziale, emotionale als auch Selbstkompetenzen, entwickeln sich im Alter von 3-6 unterschiedlich von Kind zu Kind. In Familien- oder alters-spezifischen Gruppen, werden die Kinder unterschiedlich auf den Alltag vorbereitet und in die Gesellschaft integriert. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass sich anschließende Punkte auf mehrere Altersklassen aufteilen.

Emotionale Erziehung
  • Gefühle ansprechen
  • Gefühle äußern können
  • Mit anderen mitfühlen
  • Sich für etwas begeistern können
  • Sich allein in etwas vertiefen können
  • Sinneseindrücke bewusst erleben
  • Die Elemente der Natur erleben
  • Jahreskreislauf, Jahreszeiten bewusst werden
  • Lieblingsbilderbücher mitnehmen und vorzeigen
  • Feste feiern
  • Enttäuschungen ertragen lernen
Wertverhalten
  • Erfahrungen über Gut und Böse gewinnen
  • Sich gegen Ungerechtigkeiten in der Gruppe wehren
  • Anderen helfen
  • Ehrlich eingestehen, wenn man etwas falsch gemacht hat
Kreativität
  • Zeichnen und Malen
  • Werken mit Ton, Papier, Textilien, Holz, Naturmaterialien, Abfallmaterialien
  • Legen, Bauen und Konstruieren
  • Singen und Musizieren
  • Lieder richtig singen lernen
  • Mit Geräuschen und Klängen improvisieren
  • Gesang und Bewegung koordinieren
  • Freude am Tanzen (Tanzspiele)
Denkförderung
  • Sensibilisierung der Sinne
  • Informationen aufnehmen, verstehen und einprägen
  • Gedächtnisinhalte festigen
  • Auf und Ausbau der Denkfähigkeit (sortieren, ordnen, bauen,…)
Sprachbildung
  • Wert und Bedeutung der Sprache für unser Leben erkennen
  • Über die Vielzahl von Sprachen Bescheid wissen
  • Zuhören können
  • Mit der Sprache spielen
  • Den Wortschatz erweitern
  • Begriffe vertiefen
  • Hören und Verstehen
  • Richtig atmen, gut artikulieren
Bewegungserziehung
  • Beziehungen zum eigenen Körper gewinnen
  • Freude an der Bewegung erleben
  • Balancieren
  • Gleichgewicht halten
  • Grobmotorische Bewegungsabläufe steuern können
  • Feinmotorische Fähigkeiten ausbilden, verfeinern
  • Bewegungen, Richtung und Musik koordinieren
Lern und Leistungsverhalten
  • Freude am Entdecken und Forschen gewinnen
  • Sich selber Leistungsziele setzen
  • Die individuelle Begabung entdecken und einsetzen
  • Ausbildung von positiven Arbeitshaltungen (Konzentration, Ausdauer, Arbeitstempo, Sorgfalt, Selbstständigkeit)
Umweltbewältigung
  • Verkehrserziehung
  • Experimentieren
  • Richtiges Umweltverhalten
  • Pflanzen und Tiere schonend und schützend behandeln
  • Über Gefahren in der Natur Bescheid wissen
  • Falsches Umweltverhalten erkennen
  • Mit Arbeitsmaterialien sparsam umgehen
  • Einfache technische Geräte bedienen können
  • Altersangemessene Fertigkeiten und Arbeitsweisen des täglichen Lebens erlernen und anwenden
  • Eine richtige Einstellung zu Arzt und Krankenhaus gewinnen